Gedichte zur Goldenen Hochzeit

Gedichte spielen bei feierlichen Anlässen wie die Goldene Hochzeit eine große Rolle. Besonders ältere Menschen lieben die sich reimenden Verse über Liebe, Glück und das Leben. Sie finden ihren Platz auf Glückwunsch-, Einladungs- und Danksagungskarten oder werden auf der Feier den Jubilaren vorgetragen.

Auf dieser Seite finden Sie eine Vielzahl von Gedichten. Einige haben wir exklusiv für diese Webseite schreiben lassen, wodurch sie genau zum Thema passen. Andere sind klassische Liebesgedichte von bekannten Schriftstellern und Dichtern (z.B. Schiller). Das ein oder andere kennen Ihre Eltern, Großeltern oder Freunde sicher noch aus der Jugend oder von der damaligen Hochzeit.


Goldene Hochzeit Gedichte

Mit goldenen Wünschen

Mit guten Wünschen kommen wir heute
Und woll’n feiern Euch goldene Eheleute.
Lange Jahre schon seid ihr zusammengegangen
Habt in allen Zeiten aneinander gehangen.
Dafür soll der Himmel Euch reichlich segnen
Und lass auf Euch goldene Rosen regnen.
Auf viel Gemeinsames blickt Ihr heute zurück
War es reine Freude? Nur das pure Glück?
Das gibt es wohl in keinem Leben
Auch wenn wir Menschen gern danach streben.
Und gab es vielleicht auch mal trübe Stunden
Es sei, wie es war, es ist überwunden.
Jeder schöne Tag ist im Gedächtnis geblieben
Und Euch auf Eure Gesichter geschrieben.
Im goldenen Glanz sitzt der Bräutigam
Mit der goldenen Braut gleich nebendran.
Hat auch die Jugend sich ganz langsam verkrochen
Ist doch die Liebe noch wie einst ungebrochen.
Drum seid Ihr heut unser Jubelpaar
Mit goldenen Strähnen im ergrauten Haar.
Und wir feiern mit Euch Eure Goldene Hochzeit
Mit nur einer Bitte: Geht noch lange zu zweit.
© 2012 GoldeneHochzeit.com (Tim Seeger GmbH)
Der goldene Jubeltag

Wollen zwei den Weg der Ehe gehen
Müssen sie fest zueinanderstehen.
Die Reise des Lebens zusammen verbringen
Heißt auch über Stolpersteine zu springen.
Mal wandern sie im eitel Sonnenschein
Dürfen singen und lachen und fröhlich sein.
Mal müssen sie sich den Wettern fügen
Die gemeinsame Reise ist halt nicht nur Vergnügen.
Ihr seid stets gewandert nur Hand in Hand
Die Liebe war’s, die Euch immer verband.
Nach den vielen gemeinsamen Wanderjahren
Dürft Ihr heute auch einmal Einkehr erfahren.
Doch nach dem Rasten geht’s noch immer weiter
Miteinander in Frieden, glücklich und heiter
Denn noch lange dürft Ihr nicht nur ruhen
Lauft gemeinsam weiter mit goldenen Schuhen.
Ab heute soll’s große goldene Herzen regnen
Und wir freuen uns immer, Euch auf dem Weg zu begegnen.
Schaut weiter nach vorn, nicht zu viel zurück
Wir wünschen Euch Liebe, Segen und Glück.
© 2012 GoldeneHochzeit.com (Tim Seeger GmbH)
Seereise ins Glück

Wenn sich zwei in gemeinsames Fahrwasser begeben
Können sie eine tolle Schifffahrt erleben.
Euer Eheschiff fuhr schon durch so manches Meer
Mit viel Wind in den Segeln glitt es stolz daher.
War das Wetter gut und das Wasser nicht gerad seicht
Zeigte das Leben sich nur köstlich und leicht.
Aber auch gab’s mal Stürme und die See war bewegt
Doch wir sehen: Euer Eheschiff hat sie überlebt.
Schien nicht nur die Sonne, gab es nicht nur das Glück
Euer Schiff fand doch stets in den Hafen zurück.
Denn die Liebe zeigte sich ihm immer hold
Drum erstrahlt es heute in purem Gold.
Wir bewundern Euren robusten Kahn
Und wünschen ihm weiter: Gute Fahrt voran!
© 2012 GoldeneHochzeit.com (Tim Seeger GmbH)
Wo Liebe einst die Ehe fand

Wo Liebe einst die Ehe fand,
hält heute noch die Treue stand.
Die Gold'ne Hochzeit feiert ihr,
und Zeugen sind wir alle hier.

Nicht vieles, das wir einmal sehen,
bleibt im Leben auch bestehen.
Doch habt ihr euch gefunden, scheint's
und seid nach fünfzig Jahr' noch Eins.

Ihr feiert euch, wir feiern mit,
und freu'n uns über diesen Schritt!
Denn fünfzig Jahr, das glauben wir,
schafft kaum noch einer - außer ihr!

Drum hebt das Glas und stoßt mit an,
auf diese Ehe, treu und lang.
Das Glück, es mag gern bei euch sein,
Drum feiert ihr heut nicht allein!

Fünfzig Jahre Glück und Leid,
das alles habt ihr schon geteilt.
Wir wünschen euch von Herzen nun,
dass weit're fünfzig gut euch tun!
© 2012 GoldeneHochzeit.com (Tim Seeger GmbH)
Fünfzig Jahre

Fünfzig Jahr' sind ganz schön lang,
so alt sind viele nicht.
Fünfzig Jahr' sind ganz schön viel,
passt das in EIN Gedicht?

In Fünfzig Jahren hat man wirklich
alles schon gemacht.
Ein Haus gebaut, 'nen Baum gepflanzt
geweint und auch gelacht.

Kinder hat man auch gekriegt
und Enkel noch und noch
Viel Tränen waren auch dabei,
gelohnt hat es sich doch

Fünfzig Jahr' sind ganz schön lang,
wer hat denn so viel Zeit?
Fünfzig Jahr' sind ganz schön viel,
viel Glück und auch viel Leid.

Und trotzdem seid ihr heute da
und feiert voller Stolz,
dass ihr es habt so weit gebracht,
man sieht euch an: Ihr wollt's!

Ihr kennt den andern, niemand sonst
ist ihm und ihr so nah
und wenn's mal gar nicht weitergeht
ist einer immer da.

Fünfzig Jahr' sind ganz schön lang
doch ihr habt's uns gezeigt!
Die nächsten fünfzig kommen noch,
bei euch geht das ganz leicht!
© 2012 GoldeneHochzeit.com (Tim Seeger GmbH)
Ein glückliches Leben

Zum Feiern sind wir hier
und darum feiern wir
die Fünfzig Jahr'
sie sind heut wahr!
die fünf löst ab die vier!

Die Gold'ne Hochzeit ist's
und ihr habt nichts vermisst
Geweint, gelacht
und viel gemacht
es genommen, wie es ist.

Das Leben ist oft schwer
und manchmal sogar sehr.
Doch ihr zu zweit
steht Seit' an Seit'!
So bleibt das Leben fair.

Respekt und auch die Treu'
halten eure Liebe neu
seit fünfzig Jahr,
es ist wirklich wahr!
wie wir uns für euch freu'n!

Ihr zwei schaut nie zurück,
nach vorne geht der Blick
geht ihr zu zweit
ist der Weg nicht weit
drum geht ihn noch ein Stück.
© 2012 GoldeneHochzeit.com (Tim Seeger GmbH)
Eine Ehe

Eine Ehe, die hält,
ist etwas Besonderes.
Sie zeugt von Kompromissbereitschaft,
Wärme und Geborgenheit.

Eine Ehe, die lebt,
zeugt von Liebe und zwei Menschen,
die bereit sind, gemeinsam durch das Leben zu gehen.

Die Ehe, die wir feiern,
ist besonders und warm.

Die Menschen, die wir feiern, sind geborgen.
Sie lieben und sind noch heute manchmal verliebt.
Das Leben, das sie gemeinsam meistern,
zweisam einmalig.
© 2012 GoldeneHochzeit.com (Tim Seeger GmbH)
Eine lange Zeit

Fünfzig Jahre sind eine lange Zeit – das denkt die Jugend.
Fünfzig Jahre sind kurz wie ein Wimpernschlag – das denken die Alten.
Fünfzig Jahre sind ein Zeugnis großer Liebe – das denken die Freunde.
Fünfzig Jahre sind ein halbes Leben – das denken die Optimisten.
Fünfzig Jahre sind ein Grund zum Feiern – das denkt das Jubelpaar.
© 2012 GoldeneHochzeit.com (Tim Seeger GmbH)
Zwei Ringe

Es steckten einst zwei glänzende Ringe
an jungen, zarten Händen.
Zwei Menschen voller guter Dinge,
in den ersten eigenen vier Wänden.

Heute sind die Hände rau,
Kratzer auf den Ringen zu finden,
doch die Menschen sind noch Mann und Frau
ihr Glück sollte nie schwinden.

Fünfzig Jahre tragen sie die Ringe nun schon
was bleibt da noch zu sagen,
Treue und Liebe sind ihr Lohn,
das sollte jeder wagen.
© 2012 GoldeneHochzeit.com (Tim Seeger GmbH)
Gratulation!

Fünfzig gemeinsame Ehejahre –
Das schaffen wahrlich nicht viele Paare.
Und darum feiern mit Euch heute
viele Freunde und liebe Leute.

Es scheint so kurz erst her zu sein,
dass man Euch gab den Eheschein.
Jung und schön war dieses Paar,
wurde glücklicher mit jedem Jahr.

Das Leben hielt einige Überraschungen bereit,
doch schafftet Ihr es mit der Zeit,
voller Kraft immer nach vorn zu schauen,
auf gemeinsame Erfahrungen zu bauen.

Bleibt, wie Ihr seid, ein Liebespaar,
dann wird vielleicht ein Traum noch wahr.
Auch wenn es manchen wundert,
ich glaube, Ihr schafft noch die hundert.

© 2012 GoldeneHochzeit.com (Tim Seeger GmbH)

Passende klassische Gedichte

Zur goldnen Hochzeit

Golden, silbern, eisern, ehern
Nennt die Alter man der Welt,
Und zum niedern von dem höhern
Schreitet fort sie, wird erzählt.

Doch der Mensch in unsern Tagen
Sieht die Alter sich verkehrt!
Jugend, sie schon Sorgen plagen,
Zeigt nun eisern ihren Wert.

Erzgewappnet geht das Leben,
Selbst die Liebe wird zum Streit,
Und dem stets erneuten Streben
Liegt der Ruhe Glück so weit.

Erst nach durchgekämpften Jahren
Lacht das Schicksal wieder hold,
Und mit Silber in den Haaren
Wird die Zeit, die Ehe - Gold.
Franz Grillparzer (1791-1872)
Und ging auch alles um und um

Und ging auch alles um und um,
in dir, in mir, ich lieb dich drum,
ich lieb dich drum, weil du mir bliebst,
ich lieb dich drum, weil du vergibst,
ich lieb dich, ach, warum "Warum"?
Und blieb auch meine Lippe stumm,
ich lieb dich drum, weil du mich liebst.
Theodor Fontane (1819-1898)
Zur Goldenen Hochzeit

Ein Ehestand ist alsdann beglückt,
wenn eins sich an das andre schickt,
wenn eins das andre liebt uns scheut,
er nicht befiehlt, sie nicht gebeut,
und beide so behutsam sein,
als wollten's erst einander frei'n.
Christian Fürchtegott Gellert (1715-1769)
Nicht ihres Lächelns holder Zauber war's

Nicht ihres Lächelns holder Zauber war's, Die Reize nicht, die auf der Wange schweben, Selbst nicht der Glanz der göttlichen Gestalt – Es war ihr tiefstes und geheimstes Leben, Was mich ergriff mit heiliger Gewalt, Wie Zaubers Kräfte unbegreiflich weben – Die Seelen schienen ohne Worteslaut Sich ohne Mittel geistig zu berühren, Als sich mein Atem mischte mit dem ihren; Fremd war sie mir und innig doch vertraut, Und klar auf einmal fühlt' ich's in mir werden, Die ist es oder Keine sonst auf Erden!
Friedrich von Schiller (1759-1805) aus "Die Braut von Messina" (1803)
Wer treulich liebt...

Wer treulich liebt,
hat hohen Mut,
er weiß, er steht in Gottes Hut,
ihn schützt sein starkes Walten,
und mag er wandeln übers Meer,
die Engel schreiten um ihn her,
ihn über den Wogen zu halten.
Franz Emanuel August Geibel (1815-1884)